2016 / 22. Juni

Cross-funktionale Teams im Einkauf: Stimmt die Chemie?


Mann, Frau, Alter, geografische Herkunft – der Faktor Diversity soll Teams zu Hochleistungen treiben. Oft scheitern Projekte an Grabenkämpfen … Befindlichkeit geht vor Ziel. Echte Erfolgsstorys gelingen nur, wenn bei der Besetzung von Expertenrunden auch bestimmte Persönlichkeitsmerkmale gezielt gematcht werden. Emotionale Intelligenz und Kompromissbereitschaft können durchaus fachliche Expertise schlagen.

Kernaufgabe ist zunächst, diejenigen Köpfe transparent zu machen, die im Unternehmen für bestimmte Prozesse an den runden Tisch gehören. Es erfordert Fingerspitzengefühl, adäquate Know-how-Träger und passende Charaktere zu matchen. Welcher chemische Mix zündet? Praktiker und Wissenschaftler haben unterschiedliche Ansätze. Lesen Sie in meinem Beitrag für das Fachmagazin Business+Logistic, wie Sie optimale cross-funktionale Teams im Einkauf formieren.

BusinessLogistic_Cross_Teams_Mai_2016_S_Ursel

Und hier geht es zum ePaper

Möchten Sie das ePaper regelmäßig kostenlos beziehen? Kurze Mail an mich genügt!

Bisher keine Kommentare.

HINTERLASSEN SIE IHREN KOMMENTAR