2015 / 6. Oktober

Überfordert Komplexität die Einkäufer?


Komplexität kontra Alltag: Der Einkauf muss angesichts kürzerer Entwicklungszeiten und zunehmend verlagerter Wertschöpfung Tempo aufnehmen. Die Komplexität wächst unaufhaltsam. Gefragt sind Anpassung, adäquate Managementtechniken und Tools. Der Einkauf könnte die Rolle des Treibers übernehmen, aber der graue Alltag verhindert den schnellen Fortschritt. Oft scheitern Bemühungen schon bei vermeintlich simplen Prozessen wie Katalogmanagement. Der Einkauf muss seine Rolle im Komplexitätsmanagement definieren und konsequent umsetzen.

Lesen Sie mehr in meinem Artikel im Fachmagazin „Business+Logistic“ (Ausgabe 9/2015) hier: SU_Komplexität_BusinessLogistic_9_2015
Link zum ePaper des Magazins Business+Logistic: http://www.bl.co.at/epaper/2015/09/index.html#/1/

Bisher keine Kommentare.

HINTERLASSEN SIE IHREN KOMMENTAR