2018 / 20. März

Recruiting im Einkauf: Fehler, Erfolgstipps, Beispiele


Unternehmen suchen händeringend Fachkräfte, stehen sich aber oft selbst im Weg. Auch der Einkauf braucht kritische Distanz: Warum gelingt es oftmals nicht, wichtige Positionen zeitnah zu besetzen? Lesen Sie Tipps in Sachen Recruitment und Personalentwicklung in meiner Story „Was bietet der Einkauf on top?“ im Magazin „BIP – Best in Procurement“ (Ausgabe 2, März/April 2018).

Link zur kompletten Story

 

Auszüge

„Der Einkauf hat es nicht geschafft, seine Attraktivität für potenzielle Mitarbeiter wesentlich zu steigern“, konstatiert Prof. Dr. Elisabeth Fröhlich, Präsidentin der Cologne Business School (CBS) und Spezialistin für Strategisches Beschaffungsmanagement. Ihr Rat: „Weniger reden und mehr anstoßen, denn in den kommenden Jahren wird es noch schwieriger, gute Einkäufer zu finden.“

„Bewerber können aus Allgemeinplätzen oft nicht eindeutig herauslesen, welche Ausprägung an Aufgaben tatsächlich gesucht wird“, sagt Personalberater Heiner Baerecke von 3 p Procurement Branding (Köln). Andere Unternehmen verbauen sich durch ein zu eng gefasstes Kriterienspektrum das Interesse von Freigeistern, die durchaus eine Chance hätten. Unüberlegtes Vorgehen generiert unpassende Kandidaten, führt zu Unzufriedenheit und zieht Prozesse in die Länge.

Wer eine Position auf der eigenen Firmenhomepage einstellt, bei diversen Jobportalen sowie auf Social-Media-Plattformen postet und überdies noch mehreren Headhuntern ein Mandat erteilt, erhält nicht automatisch mehr und bessere Bewerber – im Gegenteil.

Der Einkauf muss fragen: Was bieten wir on top? Elisabeth Fröhlich rät zu neuen Formaten wie Coworking Spaces oder Summer Schools, etwa zum Thema Data Science.

Bei Roche Diagnostics weiß man: Wünsche, Ideen, Motivation von Millennials sind andere als die von Mitarbeitern vor 20 Jahren. „Wir haben mittlerweile alle für uns wichtigen Felder der Personalentwicklung im Einkauf abgedeckt“, sagt Dr. Andreas Himberger, Leiter Indirekter Einkauf Europa. Das war ein langwieriger Prozess.

Link zur kompletten Story

Mehr zum Magazin BIP – Best in Procurement hier …
Mehr zur Cologne Business School hier …

Mehr zu 3p Procurement Branding hier …
Mehr zu Roche Diagnostics International Ltd. hier …

 

Bisher keine Kommentare.

HINTERLASSEN SIE IHREN KOMMENTAR