2020 / 8. Mai

Er ist wieder da! Der FUSSBALL! Aber …


Die Geister, die wir riefen, flanken demnächst wieder … ohne Zaungäste. Ich klatsche aus dem Sky-Off und hoffe auf den ruhmreichen des SV Werder Bremen. Aber das Bauchgrimmen bleibt, und das nicht nur wegen der Corona-Bedingungen. Damit wir nicht vergessen, wie es „vorher“ war, rate ich zum Buch „Wirtschaftsmacht Fußball“ (Hanser). Dieter Hintermeier beleuchtet das irrsinnige Milliardengeschäft.

Das Buch kam eigentlich zur Unzeit … erschienen kurz vor Corona. Macht aber nichts. Denn wenn sich nach Corona „der Markt“ zwangsläufig neu mischt, werden hoffentlich möglichst viele Manager und andere willfährige Nutznießer des „Systems“ die vielen garstigen Deals überdenken, die Millionen Fans weltweit längst die unbeschwerte Freude genommen haben: nämlich übermonetarisierte Scheich-Klubs und der closed shop Super League, Drei-Klassen-Gesellschaft und Börsenmodell, aberwitzige „Gehälter“ und Gold-Steak-Schickeria, TV-und Sponsorengeld-Dilemma, Uefa- und Fifa-Unwesen, bedrohliches Hopp-Bashing … Mal ehrlich: Dagegen ist doch der Disput um den TV-Beweis eigentlich in die Kategorie „Furz“ einzuordnen, oder?

Dieter Hintermeier ist Handelsblatt-Korrespondent und lizensierter Fußballtrainer. Als Jugendlicher kickte er in der Hessen-Auswahl – immerhin. Der Mann weiß also, wovon er spricht und wie man es ordentlich zu Papier bringt. Nämlich Fakten-basiert, ohne Anklage. Die gut verständliche Analyse wird um Interviews ergänzt. Nicht alle sind erhellend, aber Dietmar Hopps Ausführungen über Tradition und Moderne im Profifußball sind es (wie immer) allemal. Vielleicht trägt das Buch auch dazu bei, dass wenigstens einige Hopp-Hater endlich den Unterschied zwischen Mäzen und Sponsor (aner-)kennen. Man muss ja nicht dadurch zwangsläufig zum Fan der TSG 1899 Hoffenheim werden, wo der SAP-Gründer übrigens schon in der Jugend kickte. Aber das ist eine andere Geschichte, die Aufmerksamkeit verdient.

Dieter Hintermeier
Wirtschaftsmacht Fußball – Hintergründe, Fakten und Visionen eines globalen Milliardengeschäfts

Hanser, 288 Seiten, ISBN 978-3-446-46343-1 (Print) = 24,99 Euro
19,99 Euro = E-Book
bis 31.5.2020 = Stayhome-Preis (E-Book) = 10,99 Euro

Bezug: Bitte ordern Sie bei Ihrer Buchhandlung um die Ecke (ebenso schnell wie der große „A“!) oder hier:
https://www.hanser-fachbuch.de/buch/Wirtschaftsmacht+Fussball/9783446463431

Und hier zum Nachlesen nochmal mein Betrag über Vertragsgestaltung im internationalen Fußball (Was der Einkauf von Real Madrid und dem FC Liverpool lernen kann …): 

http://www.sabine-ursel.de/wp-content/uploads/2018/06/BA-Juni_18-Ursel-Cut_S_14_17.pdf



Bisher keine Kommentare.

HINTERLASSEN SIE IHREN KOMMENTAR