2019 / 8. September

Risk Management bei Hesse Lignal: transparente weltweite Lieferkette


Die Supply Chain des 1910 gegründeten Mittelständlers Hesse Lignal (Hamm) erstreckt sich über alle Kontinente hinweg. Spezialgebiet: „intelligente“ Lacke und Beize. Seit Mai hat Hesse die Bausteine „Risk Radar“ und „Impact Analyzer“ als erste Schritte im Supply Chain Risk Management (SCRM) integriert. Damit lässt sich jetzt schon mal die Supply Chain für ein wichtiges Produkt komplett abbilden. Weitere Lieferketten folgen.

Lesen Sie hier mehr über Hesse Lignal, Materialwirtschaftsleiter Stefan Papenberg, Herausforderungen und die SCRM-Lösung von riskmethods (München) in meinem Artikel für das Magazin „Farbe und Lack“ (9/2019).

Langversion (online)
Kurzversion (Print)

Foto: Stefan Papenberg, Materalwirtschaftsleiter
(Copyright: Hesse Lignal)

Über …

Hesse Lignal: www.hesse-lignal.de
riskmethods: www.riskmethods.net
Magazin Farbe und Lack (Vincentz): www.farbeundlack.de

Bisher keine Kommentare.

HINTERLASSEN SIE IHREN KOMMENTAR